MEINE GESCHICHTE - DEIN JOB

Kontakt

+49 (0) 351 42 69 60

GESCHICHTEN MIT VIEL SPAß

Wir lieben Kinder

Manchmal geht das Leben seltsame Wege

Nachdem sie als angehende Erzieherin in der der Kita „Bummi“ in Strehla gelernt hat, dann jedoch jahrelang in anderen Berufen arbeitete, ist Jaqueline Conrad, Erzieherin und Sprachfachkraft, zu ihren beruflichen Wurzeln und „ihrer“ Kita zurückgekehrt. Im Film erzählt sie uns kurz und authentisch von ihrem Lebensweg und den Umwegen, die sie nehmen musste, um endlich wieder bei ihrem Wunschberuf zu landen.

Sie berichtet, was die Arbeit beim ASB für sie so besonders macht und warum sie für ihren Beruf brennt. Ihre Weiterbildung zur Sprach­fachkraft beim ASB und dessen unermüdliche Hilfe bei der Förderung seiner Mitarbeiter werden thematisiert.

Eigene Ideen verwirklichen!

Seit über 10 Jahren schon arbeitet Frau Hänsch als Erzieherin in der ASB Kita „Sonnenweg“ in Niesky. Die Leiterin Heike Cichy beobachtete, dass sie besonders gern mit den Kindern Kunstangebote durchführte. Die Idee: Ein Kunstprojekt für Schulanfänger. An jeweils einem Projekttag geht es um einen speziellen Künstler (Maler). Der Künstler wird kindgerecht vorgestellt und eines seiner Werke (nach)gestaltet - gemeinsam oder jedes Kind für sich. Im vergangenen Jahr gewannen die Kinder sogar den dritten Preis bei einem Kreativwettbewerb der Stadt Görlitz Zgorzelec. 

 Kita im Spagat

Spagat zwischen gesetzlichen Vorgaben, den Eltern, Kindern und natürlich den eigenen Ansprüchen. Der Kindergarten „Sterntaler“ in Wermsdorf versucht, diese Herausforderung so gut es geht zu meistern und wünscht sich doch etwas gesetzliche Unterstützung bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. Denn einiges hat sich in den letzten Jahren verändert. Waren früher die Wartelisten bei den Betreuungsplätzen lang, müssen heute Praktikumsanwärter lange warten. Warum das so ist, erzählt die Geschichte von Steffi Schramm, Angelika Großöhme und Sophie Greschner.